Anatomie-Der fotografische Atlas

Titel:

Anatomie-Der fotografische Atlas

J.Rohen,E.Lütjen-Drecoll,C.Yokochi

8.Auflage 2015 Schattauer Verlag

978-3-7945-2983-0

 

Der Rohen ist eine Besonderheit unter den anatomischen Atlanten. Er hat sehr wenige Zeichnungen,aber dafür hervorragende Fotos die weitaus besser sind als die Zeichnungen in vielen Lernatlanten oder gar Lehrbüchern. Ich muss allerdings sagen das ein Lehrbuch, als Zusatz, meiner Meinung nach sinnvoll ist,aber der Rohen ist ja auch kein Lernatlas sondern ein richtiger anatomischer Atlas.

Ein Beispiel:In vielen Atlanten wird die Systematik der Rückenmarksbahnen dargestellt im Rohen leider nicht.

Ich habe mir aber, trotz der Verwendung eines sogenannten Lernatlanten, extra ein neuroanatomisches Lehrbuch angeschafft.

Die Fotos sind aber definitiv eine wunderbare Eigenheit des Rohen. Die Präparate zeigen jedes Detail und bringen die Anatomie damit näher als manche Abbildungen die gezeichnet wurden.

Die Präparation wurde auch von erfahrenen Dozenten ausgeführt um auch die feinsten Details nicht zu zerstören.

 

Alle an einem Präparierkurs beteiligten kennen folgendes Szenario:

Das Präparat wird in den Händen von motorisch komplett unbegabten Kollegen zu einem Albtraum beim  Lernen. Gefäße und wichtige Nerven sind zerschnitten und ein unbeschreibliches Chaos überall

Ein Beispiel:

Ich erlebte wie ein Professor in Tränen ausbrach nachdem eine Gruppe kurzerhand ihrer Leiche beide Carotiden entfernte oder das Verschwinden einer Milz mitsamt A.splenica die jemand für Abfall hielt.

Diese Liste kann man noch lange fortführen.

 

Der Rohen ist hierbei extrem hilfreich weil er einem den Zustand zeigt wie er sein sollte und vor allem wie das Gewebe in echt aussieht,das Auffinden von Strukturen wird enorm erleichtert.

 

Zielgruppe:

Medizinstudenten,Dozenten,jeder der die anatomische Wirklichkeit kennen will/muss,chirurgisch tätiges Personal

Fazit:

Ich kann wahrheitsgemäß sagen das ich einen Großteil der Anatomieatlanten kenne. Der Rohen ist unter all diesen eine wundervolle Besonderheit.Die Fotografien sind eine herausragende Darstellung der Anatomie die wirklich hilfreich für das Studium ist. Manche Abbildung in anderen Atlanten kommt hier zwar sehr nahe,aber der Rohen ist hierbei konkurrenzlos Ich kann den Rohen jedem der die anatomische Wirklichkeit kennen muss wärmstens empfehlen, bzw. Zum Erlernen am Modell,hier ist er jedem anderen Atlas weit überlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.