Arbeitsmedizin und klinische Umweltmedizin (Elsevier)

Die 2. Auflage des Buches von Elsevier ermöglicht es, einen nahtlosen Übergang zwischen Arbeits- und klinischer Umweltmedizin zu schaffen. Die sinnvolle Verknüpfung dieser beiden klinischen Fächer zieht sich durch die Grundlagen der allgemeinen Arbeits- und Gesundheitsschutzaspekte über die Behandlung besonders prädisponierter Patientengruppen (chronische Patienten am Arbeitsplatz, Schwangere), bestimmte Belastungen und Beansprungen (chemisch, physikalisch, physisch und psychischer Natur) sowie in Hinblick auf arbeitsbedingte Erkrankungen und Berufskrankheiten verschiedener Organsysteme. Durch übersichtliche Gliederung und Tabellen wie auch altbekannte „Merke!“ Kästen und direkten Verweisen auf die Wichtigkeit bestimmter Dinge für die spätere Tätigkeit als Arzt („Das geht Sie an!“-Kästen) werden die Fächer anschaulich präsentiert und durch eindringliche, interessante Fallbeispiele abgerundet. Ergänzend hierzu hat der Student die Möglichkeit sich im Internet zusätzliche Fragen zu den einzelnen Kapiteln anzusehen und durchzuarbeiten, die die einzelnen Themen vertiefen sollen.

Im Allgemeinen lässt sich also sagen, dass dieses Buch als Einführung die Thematik der Arbeitsmedizin und der klinischen Umweltmedizin (auch wenn diese eher am Rande aufgeführt wird) eine sehr gute Wahl darstellt. Für die Vorbereitung auf Klausuren oder auch aufs spätere Arbeitsleben bietet es eine Chance sich in das oft leidige und vernachlässigte Thema einzuarbeiten, dass doch später häufig (je nach Arbeitsgebiet) von großer Wichtigkeit ist, da z.B. Asbestose und Silikose eben nach wie vor im medizinischen Umfeld gesehen werden. Leider hat Elsevier bei diesem Buch versäumt auf sein sonst so ansprechendes Buchdesign zu verzichten; die Motivation mancher Studenten dürfte durch ein schwarz-weiß gehaltenes Buch etwas gesenkt werden. Findet man sich allerdings erst in die Texte ein, wird man dies nicht bereuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.