Arzneimittel pocket plus 2012

 

Das Arzneimittel pocket plus 2012 aus dem Börm Bruckmeier Verlag (8. Auflage) ist ein absolut empfehlenswertes Buch für Studenten in Blockpraktika, in der Famulatur und im PJ.

Wie der Name „pocket“ schon sagt, passt es in jede Kitteltasche und ist ein treuer Begleiter im Kliniksalltag.

Das Buch ist im Prinzip in zwei Teile, den A-Teil und den T-Teil, gegliedert. Im A-Teil stehen die Arzneimittel, aufgeteilt nach Fachgebieten. So findet man z.B. Informationen über Betablocker unter der Rubrik Kardiologie oder Infos über Heparine in dem Teil Hämatologie. Zu den einzelnen Arzneimitteln sind sowohl die Wirkstoff- als auch die Handelsnamen angegeben, sodass man keinerlei Probleme hat, das gesuchte Mittel auch zu finden. Zusätzlich sind zu jeder Wirkstoffklasse die wichtigsten Informationen über Wirkung, Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Wechselwirkungen aufgeführt. Zu jedem Medikament ist einzeln angeführt, was die Hauptindikationen sind und in welcher Form, Dosierung und Häufigkeit das Arzneimittel verabreicht werden kann.

Im T-Teil stehen die aktuellen Therapieschemata, die wiederum nach den einzelnen Fachgebieten aufgelistet sind. Auch hier findet man genaue Angaben zu Dosierungen und Dosierungsintervallen der Medikamente, sowie Alternativen bei Therapieversagen oder Unverträglichkeiten etc.

Ebenfalls sehr hilfreich ist das Kapitel Pädiatrie mit Schemata zum Basic und Advanced Life Support bei Kindern und Arzneimittel mit pädiatrischer Zulassung und Dosierungsangaben je nach Alter.

Alles in allem ist das Arzneimittel pocket plus ein kompaktes und übersichtliches Werk, was alle wichtigen Informationen über die aktuellen Arzneimittel und Therapien enthält. Es eignet sich wunderbar zum Mitnehmen und schnellen Nachschlagen und ist nicht ohne Grund bei Studenten und Ärzten häufig gesehen und sehr beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.