Checkliste Pädiatrie (Thieme)

Die Checkliste Pädiatrie umfasst insgesamt 921 Seiten, die unterteilt sind in einen Teil

Grundlagen (normale Kindsentwicklung, ärztliche Routinemaßnahmen, spezifische und intensivmedizinische Maßnahmen und den Umgang mit Patienten),

Leitsymptome (Gastrointestinaltrakt, Atemwege, kardiovaskuläres System, Haut, Klein-und Großwuchs), der Großteil des Buchs besteht aus

Krankheitsbildern der Pädiatrie und Neonatologie und abschließend einem Teil

Notfälle und pädiatrische Intensivmedizin, im

Anhang sind Laborparameter, Perzentilenkurven und Antibiotika-Therapieschemata abgedruckt.

In den

Umschlagsseiten finden sich verschiedene Normwerte und Notfallmedikamente in der Pädiatrie.

 

Das Layout ist klar strukturiert, intuitiv und übersichtlich, die einheitliche Farbgebung ist sehr ansprechend. Der Text ist in Stichworten verfasst und die zahlreichen Tabellen ermöglichen ebenfalls einen schnellen Überblick über ein Thema, beispielsweise Differentialdiagnosen der Atemnot.

Im Hauptteil werden Krankheitsbilder vorgestellt und dies jeweils nach einem einheitlichen Schema: Definition, Ursache oder Manifestationsform, Häufigkeit// Klinik// Diagnostik// Differentialdiagnostik// Therapie, Prognose. Dieser Aufbau ermöglicht einen prompten und verständlichen Einblick in das jeweilige Krankheitsbild und dessen Besonderheiten. Gut gefällt mir, dass auch speziellere Themen wie Kinderchirurgie und Kinderpsychologie beschrieben werden, so dass ein umfassender Überblick über gesamte die Pädiatrie dargeboten wird. Im Klinikalltag sind gerade die Notfallkapitel sinnvoll, die Themen wie Verbrennungen, Vergiftungen, Reanimation, Schock, Dehydration, Elektrolytstörungen, plötzlicher Kindstod, maschinelle Beatmung und Hirntoddiagnostik abhandeln.

Sehr anschaulich sind im ersten Teil (Grundlagen) die Abbildungen zu speziellen Themen wie Reflexe, arterielle und venöse Punktionen. Ziemlich nützlich erscheinen mir die Differentialdiagnosen- Tabellen im Leitsymptome- Kapitel.

Das in alphabetischer Reihenfolge angeordnete Sachverzeichnis ermöglicht zusätzlich ein schnelles Suchen und Finden, wenn einem dies anhand der allgemeinen Inhaltsübersicht oder der Inhaltsübersicht zu Beginn eines jeden Kapitels nicht gelingt.

Mit „Cave“ sind wichtige Informationen z.B. zu Medikamentennebenwirkungen oder häufigen IMPP-Fragen hervorgehoben.

Wie schon der Name und das Kitteltaschenformat des Werks verraten lassen, handelt es sich keinesfalls um ein Lehrbuch der Pädiatrie, sondern um ein Nachschlagewerk speziell für die Praxis bzw. Klinik.

Das Buch hat wirklich sehr viele Vorzüge und praktische Hinweise, die ich hier im Einzelnen nicht aufzählen kann. Gut gefällt mir, dass alle relevanten Themen aufgeführt und wenn nötig graphisch untermauert werden.

Ich kann sagen, dass dieses Buch in seiner kompakten Art und Weise ein schnelles Nachschlagen ermöglicht und somit sehr gut für den Klinikalltag im PJ oder die erste Zeit der Facharztausbildung geeignet ist. Auch in der Examensvorbereitung könnte die Checkliste Pädiatrie hilfreich sein. Zusätzlich kann man die Checkliste auch als App für das Smartphone erhalten.

Der Preis von 49,99€ ist natürlich nicht zu verachten und man sollte bedenken, dass ein wenig Vorwissen und/oder ein begleitendes Lehrbuch von Nöten sind, um dieses vielseitige Fach zu erfassen und begreifen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.