Die Handchirurgie

Titel:

Die Handchirurgie

H.-E. Schaller,B.-D. Partecke, H.Krimmer,A.Eisenschenk.M.Sauerbier

1.Auflage Elsevier Verlag

ISBN:978-3-437-23635-8

Aufbau/Inhalt:

8 Kapitel und 961 Seiten mit allem was für die Handchirurgie wichtig ist,inklusive einem umfangreichen Literaturverzeichnis.

Sehr gelungen ist das Kapitel über Rehabilitation,ein äußerst wichtiges Thema das in der heutigen Zeit besondere Bedeutung genießt.

Die Grundlagen umfassen Instrumente,Untersuchungsmethoden und Anästhesieverfahren. Teile der Grundlagen werden Krankheitspezifisch wiederholt.

Der Leser arbeitet sich von der Hand über das Handgelenk und die Rekonstruktiven Eingriffe zu den Speziellen Erkrankungen vor.

Die häufigen Verletzungen und Frakturen der Hand werden genau erklärt und bildlich gut dargestellt. Im Kapitel über Rhizarthrose fehlt allerdings die Erwähnung des Articulinx-Verfahrens im Frühstadium. Da es sich hier aber um eine Neuentwicklung, die seit 2012 in mehreren Zentren erprobt wurde, handelt,ist das vernachlässigbar. Bei den Infektionen der Hand werden auch die Spezialfälle wie Pilze sehr gut beschrieben.

Der spezielle Bereich des Handgelenks wird umfangreich beschrieben, vor allem das thema Athroskopie wird hier übersichtlich und detailliert dargestellt. Eingriffe an Nerven und Rekonstruktiven Operationen wird im Buch,berechtigterweise, sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die Grundlagen der Mikrochirurgie sind hier sehr hilfreich für den Beginner.

Die Replantation und die Handtransplantation sind lesenswert . Bei der Handtransplantation wird auch auf interessantes Hintergrundwissen eingegangen.

 

Didaktik

Die Autoren haben große Erfahrung im Themengebiet, in diesem Buch geben sie ihr umfangreiches Wissen an die zukünftigen Generationen weiter.

Dies geschieht in einer didaktisch gut gewählten Form und anschaulichen Beispielen. Schön gewählt sind auch die antomischen Grundlagen,Einleitungen und Fazits

Zielgruppe:

Unibibliotheken,Angehende Handchirurgen nach dem Studium,Klinikabteilungen,Ärzte die ein Gesamtkompendium möchten,Unfallchirurgen in Zusatzweiterbildung.

Fazit:

Ein sehr gutes Gesamtkompendium für alle die es brauchen oder wollen.

 

Matthias Rosenthal

Fachschaft Humanmedizin Philipps-Universität Marburg,AG Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.