Doktorarbeit in Allgemeinmedizin zum Thema „Reue“ zu vergeben

Es geht um das Thema der Reue (engl. regret) in Verbindung mit diagnostischen Entscheidungen. Dies ist bisher vorzugsweise für Konsumenten-Entscheidungen untersucht worden, in der Medizin jedoch kaum. Wir gehen davon aus, das Reue bzw. die Vermeidung von Reue (rechtliche Verfahren, Vorwürfe von Patienten und Angehörigen usw.) ein wesentliches Motiv für diagnostische Entscheidungen sind.

Das Material besteht aus 80 Interviews mit Allgemeinärzten zum diagnostischen Vorgehen in bestimmten Situationen, die als Transkripte vorliegen. Diese sind auf Überlegungen bzgl. Reue zu untersuchen.

Die Arbeit ist geeignet für Studierende zu Beginn der Klinik, die sich für psychologische, sozial- oder kulturwissenschaftliche Aspekte interessieren, die gerne mit Texten arbeiten und Freude an neuen Definitionen, Verbindungen oder Entdeckungen haben. Sicheres Englisch ist notwendig, da die Literatur sämtliche auf Englisch und durchaus anspruchsvoll ist.

Bei Interesse meldet euch bei Herrn Prof. Dr. Donner-Banzhoff (Norbert[ät]staff.uni-marburg.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.