Duale Reihe Psychiatrie Und Psychotherapie (Thieme)

Die „Psychiatrie und Psychotherapie“ erscheint in einer vollständig überarbeiteten und erweiterten 4. Auflage im Thieme-Verlag. Die Autoren H.J. Möller, G. Laux und A. Deister haben es geschafft das breite Sektrum der Psychiatrie und Psychotherapie verständlich und nachvollziehbar in diesem Buch auf 596 Seiten zu vereinen. Ebenfalls ist auch speziell der Kinder- und Jugendpsychiatrie wieder ein Kapitel gewidmet worden.

Wie schon aus den vielen anderen Dualen Reihen bekannt, vereint dieses Werk einen ausführlichen mit einem zusammenfassenden Teil. Der Ausführliche ist mit zahlreichen didaktisch wertvollen Elementen, wie Exkurse, gut ausgewählten Abbildungen und Grafiken, sowie Schemata, „geschmückt“. Wichtige Inhalte werden zusätzlich in Form von Merk- oder Definitionskästchen hervorgehoben, was in Kombination mit dem Repetitorium und den übersichtsgebenden Schemata dem interessierten Leser das Lernen merklich vereinfacht. Da das Fachgebiet der Psychiatrie eher als „trocken“ gilt, wurde dem mittels sehr gut strukturierten Fallbeispielen und einer gelungenen Video-CD-ROM begegnet. Beide stellen eine sehr gute Nähe zur Praxis her, allem voran die gelungenen Patienteninterviews auf der Video-CD. Ebenfall ist positiv, dass der Vielfalt der Klassifikationssysteme die Unübersicht-lichkeit genommen werden soll. Dies probiert man, was in dieser Ausgabe neu ist, mit einer Gegenüberstellung der ICD-10 (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems) und DSM-IV-TR (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders), welche jedoch nur national (USA) gilt, wesentlich spezieller und für die Forschung attraktiver ist. Eine weitere Neuerung ist auch die Strukturierung, welche eine bessere Übersicht verspricht und auch hält. Wurde in der vorherigen Auflage noch mit 8 Überthemen gearbeitet, so sind Diese nun in der 4. Auflage in nur noch vier Gebieten verteilt (Grundlagen, Erkrankungen, Therapie und Juristische Aspekte) zu finden. Durch die Kombination zwischen der neuen gelungenen Strukturierung und der bewährten Dualform ist es dem Leser möglich die „Tiefe“ des Stoffes, welches er lesen möchte, noch besser seinen „Bedürfnissen“ anzupassen. Dies schafft dem Leser noch besser die Möglichkeit, ohne die Übersicht über das Fachgebiet zu verlieren, zeitsparend Wissenslücken zu schließen, sodass dieses Buch sowohl für „Fachneulinge“ als auch für Leser mit Vorkenntnissen geeignet sein dürfte. Weiterhin wurde die Evidence Based Medicine neu integriert. Dies geschah in Form von weiteren Extraboxen – „Evidenzkriterien“, wodurch bestimmte Sachverhalte auch nochmals „evidence based“ betrachtet werden, was ein nicht unwesentlicher Bestandteil der heutigen Medizin darstellt und somit ein weiteres Plus in diesem Werk ist.

Eine weitere Neuerung stellt eine weitere Box dar, welche dem Leser bestimmte Aspekte, neben der Sichtweise des Arztes, auch die Sichtweise des Patienten darstellen soll. Dies gelingt eindrucksvoll durch Patientenerzählungen.

Die Autoren sollten jedoch in der nächsten Auflagen darauf achten nicht noch mehr „Extras“ in Boxen einzubringen, da dies dann dem sehr gelungenen Buch eher den Charakter eines Nachschlagewerkes und nicht dem eines Lehrbuches verleihen würde.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieses Buch mit seinen zahlreichen Erneuerungen und Verbesserungen ein weiteres Glanzwerk unter den Dualen Reihen darstellt.

Der Preis von 49,95€  ist aufgrund der vielen gelungenen Neuerungen und Zusätze auch angemessen und sicher eine gute und sinnvolle Investition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.