EKG-Kurs für Isabel

Titel:

EKG-Kurs für Isabel

H.-J. Trappe

H.-P. Schuster

Thieme Verlag, 7.Auflage

978-3-13-240799-2

Das EKG ist eines der wichtigsten Diagnosemittel in der Medizin und im Alltag der Kardiologen und Notfallmediziner alltägliches Brot.

Im Studium kommt das leider eher nur in der Theorie vor, an vielen Universitäten, darunter Marburg, werden inzwischen in Trainingszentren Kurse zur Befundung angeboten.

Für alle die sich mehr mit dem Thema beschäftigen wollen ist es allerdings schwierig gute Lehrbücher zu finden.

EKG-Kurs für Isabel ist einer der Klassiker unter den Lehrbüchern. In der aktuellen 7.Auflage wurde das Buch erweitert und um wertvolle Online-Kurse erweitert, in 5 Kapiteln wird von den Grundlagen über EKG Befunde und Übungen alles aufgelistet was an EKG in der klinischen Praxis vorkommen kann.

Als Beispiel für die Expertise möchte ich hier die Erkennung der Infarktlokalisation anhand der Ableitungen benennen. Das entspricht zwar mehr dem Facharztbereich ist aber in der klinischen Praxis entscheidend, da hier die einfache Möglichkeit besteht zu erkennen ob es sich um ein Ereignis im Bereich der beiden linken Koronararterien(RCX,RIVA) liegt oder im Bereich der rechten(RCA).

Besonders gut gelungen ist das Fallquiz, das über 30 Seiten umfasst, und die Gelegenheit bietet das Erlernte anzuwenden. Gerade diese häufige Wiederholung ist das A und O, so bekommt man genug Training um auch in kritischen Situationen einen Befund zu erkennen.

Fazit:

Für angehende Kardiologen, Studierende und Notfallmediziner definitiv sinnvoll.