EXAPLAN (Elsevier)

Sich auf das Hammerexamen vorzubereiten ist kein Spass, dass wird jeder bestätigen. Umso wichtiger ist es, dass man der Fülle an Stoff irgendwie den Schrecken nimmt.

Ich habe mein Lernen zu fast 100% mit dem Exaplan bestritten und bin damit durchaus zufrieden gewesen. Sicherlich hat das Buch seine Fehler und stellenweise sind die dargebotenen Stoffmengen in Hinsicht auf das Examen nicht richtig dimensioniert. Einige Themen werden zu ausführlich behandelt, andere sind zu knapp gehalten. Hier kommt es aber sicherlich sehr darauf an, von welchem Stand an Vorwissen auszugehen ist.
Für mich hat sich allerdings die Frage gestellt, warum es nur im zweiten Band ein Inhaltsverzeichnis gibt. Es kann echt nerven, wenn man nur den ersten Band dabei hat, allerdings schnell etwas anderes nachschlagen will, dann aber feststellen muss, dass kein Inhaltsverzeichnis vorhanden ist.
Ich würde den Exaplan auf jeden Fall zur Vorbereitung empfehlen. Hier hat man den gesamten Stoff en bloc vor sich. Keine X verschiedenen Bücher, die dann am Schluss den GK doch nur stückweise abdecken. Wenn man sich erstmal mit dem Stil des Buches vertraut gemacht hat, kann man damit flüssig und stringent Lernen und Arbeiten. In Kombination mit einem der vielen Lernpläne hat man immer einen guten Überblick, wie weit man ist und was man schon geschafft hat.

Auch wenn auch mir ein paar Fehler aufgefallen sind, kann ich das Buch empfehlen.

Ich hab mich auch deshalb für den Exaplan entschieden, weil er sich gut mit dem 100-Tagelernplan kombinieren lässt.

186 Euro sind zwar ein stolzer Preis, es lohnt sich aber durchaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.