Fallbuch „Pharmakologie“

 

Das Fallbuch „Pharmakologie“ von Luippold erscheint in der zweiten Auflage im Thiemeverlag.

 

Es hält, was der Titel verspricht: Fälle wie im Examen. Man kann durch die darunter stehenden Fragen die Thematik lernen, in Lerngruppen durchsprechen oder einfach repetieren. Grade zur Vorbereitung auf mündliche Prüfungen perfekt!

 

Das Buch ist in zwei Abschnitte geteilt: erst die Fälle und Fragen und dann die Antworten und Erläuterungen. Man muss nachblättern, was manchmal recht umständlich ist, aber man wird dadurch auch vom Schummeln abgehalten.

Die Kommentare enthalten nur das Wichtigste, sind aber wie ein Kurzlehrbuch verfasst, sodass man auch nur damit lernen könnte.

 

Die Fragen sind nicht nach Themengebieten geordnet, was – wenn man versucht thematisch zu lernen – von Nachteil ist. Es wäre besser gewesen, die Fragen nach wichtigen Medikamenten zu sortieren!

 

Als Buch zum Lernen und Verstehen anhand von Fällen ist es sehr gut geeignet! Also ist es für die spezielle Pharmakologie optimal geeignet.

Für die allgemeine Pharmakologie ist es zu unübersichtlich: oft sucht man etwas im Inhaltsverzeichnis und hat dann 4 Fälle, in denen man weiter suchen muss, was ziemlich unpraktisch ist. Für diesen Zweck ist das Buch aber auch nicht geschaffen.

 

Abschließend lässt sich sagen, dass es besonders für die spezielle Pharmakologie und die mündliche Prüfung im Examen ein geniales Buch ist.

 

Für den Preis von 24,99 € ist es wirklich zu empfehlen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.