Fallbuch Pädiatrie (Thieme)

„85 Fälle aus der Pädiatrie“ bietet die zweite Auflage des Fallbuchs Pädiatrie von Thieme. „Schluss mit der Theorie! Hier wird der Klinikalltag lebendig!“ steht auf dem Einband- doch wie praxisnah ist das ganze Buch wirklich?

Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil umfasst die Fälle mit den dazugehörigen Fragen und ggf. Befunden und Bildern. Pro Seite gibt es einen Fall, der zunächst in einem relativ kurzen, prägnanten Text erläutert wird. Hinzu kommt häufig ein Bild von dem betreffenden Kind bzw. einer seiner Untersuchungen (Sono, Blutausstrich etc.).  Darauf folgen 3 bis 5 Fragen zum Fall, z.T. ergänzt durch weitere Befunde.

Der zweite, deutlich längere Teil umfasst die Antworten und Kommentare zu den einzelnen Fällen. Er ist in gleicher Reihenfolge der Fälle gegliedert. Bereits in der Überschrift der einzelnen Fälle steht nicht nur die Nummer sondern auch die Diagnose des Falls, sodass es einem nicht möglich ist die Antwort auf eine einzelne Frage nachzugucken ohne direkt die Diagnose zu erfahren. Zunächst werden die Antworten auf die zum Fall gestellten Fragen gegeben und kurz erläutert. Im Kommentar wird dann das Krankheitsbild mit allen seinen Aspekten, ähnlich einem sehr prägnanten Kurzlehrbuch dargestellt.

Insgesamt bietet das Fallbuch ein breites Spektrum pädiatrischer Krankheitsbilder. Von dem simplen Infekt der oberen Luftwege über Impfberatung bis hin zu kongenitalen Herzfehlern ist ales dabei. Aufgrund der Kürze und Bündigkeit des Buches werden die Themen jeweils eher angeschnitten als bis ins Detail erklärt- schön für einen Überblick, für mich persönlich zu wenig für ein tiefergründiges Lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.