Infos für Schüler

Hier findet ihr alles Nützliche und Interessante rund um den Studienbeginn und das Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg. Um einen kurzen (und viel zu knappen) Eindruck von Marburg zu vermitteln hier erstmal ein Artikel aus einem Unimagazin:

Marburg: Die beschauliche Idylle

Wer in Marburg lebt, ist entweder Student oder arbeitet an der Universität. Von den ungefähr 80.000 Einwohnern der stadt sind knapp 20.000 Studenten – jeder Vierte. Sie prägen das stadtbild und sind allgegenwärtig. Dabei hat Marburg nicht einmal einen eigenen Autobahnanschluss, geschweige denn eine U-Bahn und nur zwei Hallenbäder. Dafür steht in der Tageszeitung wer wem eine Beule in den Wagen gefahren hat. Marburg ist beschaulich und gemütlich, hier hatten die Gebrüder Grimm die Idee für ihre deutsche Volkslieder- und Märchensammlung. Kulturell ist Marburg Provinz, aber das ist halb so wild, Frankfurt ist mit dem Zug nur eine Stunde entfernt, und mit dem Semesterticket dürfen Studenten umsonst mitfahren. Vor allem die Fächer Medizin, Psychologie und Recht ziehen Studenten aus nah und fern an. (Allmaxx, Oktober 2005)

Wer mit einem Studium der Humanmedizin liebäugelt, findet neben der Studienberatung (die gerne alle Fragen beantwortet) auch hier einige nützliche Informationen: Von der Schule in die Uni (Erkan Eroglu)

Ein Gedanke zu „Infos für Schüler

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    mein Name ist Maria Bauseler und ich unterrichte einen Leistungskurs Gesundheit am Berufskolleg AHS.
    Am Mittwoch den 9. November 2016 sind wir ab 10 Uhr im Museum anatomicum.
    Anschließend möchten wir gerne mit unseren ca. 20-30 Schülerinnen und Schülern die medizinische Fakultät und ihre Angebote kennenlernen.

    Daher möchten ich anfragen, ob wir vorbeikommen können, uns jemand ev. die Fakultät räumlich zeigen und uns Einblicke in das humanmedizinsche Studium speziell an ihrer Universität gewähren kann.
    Gerne würden wir auch an einem Lehrangebot wie einer Vorlesung oder Veranstaltung teilnehmen.

    Über eine positive Antwort würden wir uns sehr freuen.

    Mit freundlichem Gruß
    Maria Bauseler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.