Intensivkurs Pädiatrie (Elsevier)

Intensivkurs PädiatrieDer „Intensivkurs Pädiatrie“ hat sich zum Ziel gesetzt, den für die Examensvorbereitung relevanten Stoff kompakt und vollständig darzustellen. Um die Prüfungsvorbereitung zu vereinfachen, sind die Inhalte der IMPP-Fragen der letzten 10 Examina am Rand farblich markiert.Positiv hervorzuheben sind die vielen Fallbeschreibungen und über 280 Abbildungen, die den Stoff plastisch darstellen. Ebenfalls gelungen sind die vielen zusammenfassenden Tabellen und Checklisten. Gerade die Abbildungen zur Vorgehensweise bei bestimmten Symptomen sind sehr gut aufgebaut. Diese sind, soweit zu erkennen, an den aktuellen Leitlinien orientiert. Praktisch für den Stationsalltag sind die Normwerttabellen für verschiedene Laborparameter und Somatogramme zur Beurteilung der Körpergröße und des Körpergewichts.

Negativ sind mir Fehler im Inhaltsverzeichnis aufgefallen. Zum Beispiel steht im Inhaltsverzeichnis, dass es im ersten Kapitel um „Neurologie“ geht, gemeint ist aber „Neonatologie“. Zudem sollte man sich bei diesem Buch auf eine sehr bunte Seitengestaltung gefasst machen. Wer gut mit bunten Markierungen lernen kann wird damit keine Probleme haben, aber wer sich leicht dadurch ablenken lässt, sollte besser die Finger von diesem Buch lassen.

Das Buch liegt mit einem Preis von 39,95 Euro sehr gut im Preis-Leistungs-Verhältnis.

Relevanz für Marburg: Gut geeignet als Begleitlektüre zum Pädiatriepraktikum.

Fazit: Gut geschriebenes Buch mit vielen Abbildungen. Die Prüfungsvorbereitung steht im Mittelpunkt, dennoch finden sich auch viele praxisrelevante Aspekte.

Eine Rezension von Britta Höbel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.