Internistisches Notfall-Kompendium (Thieme)

internistisches-notfallkompendium.jpgDas „Internistische Notfall- Kompendium“ ist ein 260 Seiten starker kleiner Helfer für die Kitteltasche. Es soll besonders den „Neulingen“ helfen, durch Tätigkeiten in der Notaufnahme, als Notarzt und im Nachtdienst hindurchzufinden und in dringenden Situationen schnell Rat zu geben. Jede Menge Leitlinien, Publikationen und der aktuelle „State of the Art“ sind in dieses Buch eingeflossen, so die Autoren im Vorwort. Herausgekommen ist eine Übersicht über jedes relevante Thema, die sich an den genannten Richtlinien orientiert, jedoch kurz und prägnant dem Arzt (PJler, Famulant, Stundent,…) das Wichtigste gewissermaßen auf die Schnelle vermittelt.

20 Kapitel geben einen Überblick über Notfälle aus den internistischen Fachrichtungen sowie Psychiatrie, Stützapparat, Vergiftungen und das Hantieren mit den nötigen Geräten.In jedem Kapitel finden sich zu den einzelnen Erkrankungen Leitsymptome, Einteilungen, Definitionen, Therapiemaßnahmen usw.

Positiv aufgefallen ist mir, dass, wie bereits erwähnt, die wichtigsten gängigen Leitlinien in dieses Buch mit eingeflossen sind und es somit den aktuellen Stand der bestmöglichen Therapie wiedergibt. Weiterhin begrüße ich es sehr, dass wichtige Definitionen, Umrechnungstabellen oder Leitsymptome in einem blauen Kasten hinterlegt jedem sofort ins Auge springen, sobald man das gewünschte Kapitel gefunden hat. Damit komme ich auch leider zu dem, was mir negativ aufgefallen ist. Die Kapitel- und die Abschnittsüberschriften haben eine sehr sehr ähnliche Schriftgröße, -art und –farbe, so das es zum Teil etwas schwierig ist, sich dort schnell zurecht zu finden, was in Notfallsituationen nicht unbedingt der Sache zuträglich ist.

Relevanz für Marburg:Bislang hatte ich noch keinen Kurs, für den ich es hätte nutzen können (falls ich einen finden sollte, werde ich es hier abändern).Meines Erachtens ist dieses Buch viel eher für Famulaturen (sowie natürlich PJ und später) besonders im internistischen Bereich auf Intensivstation oder in der Poliklinik/ Aufnahme zu gebrauchen, wo ich es bei nächster Gelegenheit auch einsetzten werde.

Preis: Der Preis von 19,95€ ist angemessen.

Zusammenfassung: Alles in Allem eine recht umfassende Kurzzusammenfassung notfallrelevanter Krankheitsbilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.