Kurzlehrbuch Biochemie

 

Das Kurzlehrbuch Biochemie des Thieme- Verlags fasst das große Gebiet der Biochemie kompakt und gut verständlich zusammen.

 

Für wen ist das Buch geeignet?

 

Zielgruppe sind Medizinstudenten, die kurz vor Klausuren oder Physikum stehen und keine Zeit mehr haben, um sich 800 Seiten Lehrbuchwissen anzueignen. Zum Kreuzen reicht das und auch eine mündliche Prüfung kann man damit bestehen – allerdings nicht mit einer Eins. Denn kleine Details fallen beim Zusammenfassen leider weg. Dafür werden die Grundlagen übersichtlich und angenehm locker lesbar vermittelt.

 

Aufbau und Didaktik

 

Auf 392 Seiten sind die Themen in zwölf Kapitel wie z.B. „Kohlenhydrate“, „Blut“, „Immunsystem“ gegliedert. Diese werden in Lerneinheiten unterteilt.

Als Einstieg jedes Kapitels wird ein Fallbeispiel beschrieben, das die klinische Relevanz der folgenden Einheit zeigt und motivieren soll.

Ein „Lerncoach“ am Kapitelanfang erklärt, wie prüfungsrelevante Grundlagen erlernt werden können. „Tipps“ geben Hinweise auf Fehlerquellen. Der „Check- Up“ am Kapitelende lädt zum Überprüfen und Wiederholen des neuen Wissens ein. Farbige Abbildungen und rote Textmarkierungen unterstützen zusätzlich beim Lernen.

 

Im Anhang finden sich herausnehmbare Karten mit den wichtigsten Stoffwechselwegen zum Lernen. Diese zeigen sehr übersichtlich die einzelnen Reaktionen des jeweiligen Weges. Leider fehlen die Enzyme, die die Reaktion(en) katalysieren.

 

Fazit

 

Wer kontrollieren will, wie viel er schon weiß, wer sich einen ersten Überblick über das Thema verschaffen will oder wer nur noch einen Tag Zeit bis zur Prüfung hat, kann mit diesem Buch viel anfangen. Wer aber ein Nachschlagewerk für alle möglichen kleinen Details sucht oder noch etwas mehr Zeit hat, sollte lieber Geld und Zeit in ein umfangreicheres Buch investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.