Leitsymptome: Ein Handbuch für Studenten und Ärzte (Elsevier)

Warum hat der Patient Bauchschmerzen? Woher kommen diese? Welche Differentialdiagnosen sind denkbar? Was führt zu Erbrechen? Wie kann Haarausfall bedingt sein? Woher rührt die Tachykardie des Patienten?
Antworten auf solche und andere Fragen kommt man mit dem Handbuch von Annemarie Hehlmann schnell näher.
Das Handbuch fasst auf 443 Seiten mehr als 150 häufige, in der klinischen Praxis relevante Leitsymptome zusammen und dient so als schnelles und praktisches Nachschlagewerk für Differentialdiagnosen, als Auffrischung vor Prüfungen oder für PJ und Famulatur.

Die Orientierung in dem Handbuch fällt durch die klare Gliederung sehr leicht. Jedes Kapitel unterteilt sich in Definition – Ursachen – diagnoseweisende Begleitsymptome – diagnostisches Vorgehen. Dazu führt die Autorin in manchen Kapiteln wichtige Praxistipps, Hintergrundwissen und praktische Tabellen zur Unterscheidung auf. Es werden Leitsymptome von Adipositas, über Bradykardie, Dyspnoe, Fieber, Haarausfall, Hyperkalzämie bis hin zu Ödemen, Spastik, Synkopen und Zyanose aufgeführt und aufgedeckt.

Im Kapitel „Bauchschmerz“ unterscheidet sie beispielsweise nicht nur zwischen Oberbauch-, Mittelbauch- und Unterbauchschmerzen und den dazugehörigen möglichen Diagnosen sondern auch zwischen den Schmerzformen somatischer Schmerz, viszeraler Schmerz Bauchdeckenspannung, défense musculaire, Ventre de bois, Pseudoperitonitis und stellt diese in Tabellenform gegenüber. Sie führt zu den verschiedenen Differentialdiagnosen die dazugehörige Diagnostik an, um die Verdachtsdiagnose zu sichern oder zu verwerfen und verweist auf andere, passende Kapitel.

Den Leitsymptomen vorangestellt verfügt das Handbuch außerdem über eine praktische Übersicht der Normalwerte in Blut, Urin, Liquor, Stuhl und Pleuraflüssigkeit.

Insgesamt handelt es sich bei „Leitsymptome – Ein Handbuch für Studenten und Ärzte“ um ein sehr gut gegliedertes, nützliches Handbuch im handlichen DIN A 5 Format.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.