Medizinische Embryologie (Thieme)

Das Taschenbuch „Medizinische Embryologie“ von Thomas W. Sandler im Thieme-Verlag verdient schon die Bezeichnung Standardwerk. Es liegt nun in der elften Auflage vor und beeindruckt mit einer strukturellen Klarheit.

Das 1970 von Jan Langman begründete Werk zeichnete sich schon in den ersten Auflagen durch einen knappen und konzentrierten Aufbau, der präzise auf die Grundlagen der Embryologie eingeht, aus. Im Gegensatz zu früheren Auflagen ist der Anteil, der sich mit embryonalen Fehlbildungen beschäftigt, um einiges erweitert worden. Die Fälle werden umfassend Beschrieben und es werden neben den direkten Ursachen mögliche pränatale diagnostische und zum Teil auch therapeutische Leitlinien angegeben. So wird der klinische Bezug gut hergestellt. Zudem wird mit jeweils mindestens einer Photographie des Phänotyps und zahlreichen schematischen Abbildungen die Nachvollziehbarkeit der Fehlbildungen erleichtert. Die klinischen Bezüge werden im jeweiligen Themenbereich direkt angesprochen.

Somit gliedert sich das Buch in zwei Teile: Im ersten wird unter anderem ein Überblick über die Einheit Gamentogenese bis Ende der Embryonalphase gegeben, dann noch auf die Fetalperiode eingegangen. Der zweite Abschnitt bezieht sich auf die Entwicklung der einzelnen Organsysteme. Der komplexe Stoff ist im Taschenbuch gut auf das Wesentliche zusammengefasst worden, ohne jedoch den Eindruck entstehen zu lassen, dass es sich „nur“ um eine Aneinanderreihung von Fakten handelt. Auch dieser Teil wird mit zahlreichen Illustrationen (insgesamt fast 400) verdeutlicht.

Das Buch übermittelt dem Medizinstudenten und sonstigen Interessierten ansprechend und gut strukturiert die klinisch-relevanten Aspekte der Embryologie. Als Nachschlagewerk dient das Taschenbuch auch: Am Ende jedes Kapitels befindet sich eine präzise Zusammenfassung. Außerdem erleichtert ein Glossar von Fachausdrücken und Begriffen die Orientierung bei unbekannten Formulierungen. Der Lern-Effekt wird noch durch Fragenabschnitte zu den jeweiligen Kapiteln erhöht.

Der Ladenpreis des Taschenlehrbuchs beträgt €29,95.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.