Neugeborenen-Notfälle: Erstversorgung und Intensivmedizin

Neugeborenen-Notfälle: Erstversorgung und Intensivmedizin

Georg Hansmann

Schattauer Verlag

2. Auflage (14. Oktober 2015)

ISBN-13: 978-3794529056

 

 

Im entscheidenden Moment das Richtige tun! Das Neugeborene hat eine Sepsis oder einen Krampfanfall; das Kind kommt viel zu früh; eine nicht geplante Hausgeburt steht an – was ist zu tun? Bei neonatalen Notfällen ist keine Sekunde zu verlieren, und jeder Handgriff muss sitzen. Das interdisziplinär ausgerichtete Werk – in der vollständig überarbeiteten und stark erweiterten Neuauflage – bündelt hierzu alles Wichtige in Kürze. Die einheitlich strukturierten Notfallkapitel erleichtern das schnelle Auffinden. Flowcharts und Checklisten ermöglichen eine rasche und fundierte Entscheidungsfindung. Prägnante Merksätze und anschauliche Bilder verdeutlichen, worauf bei Neugeborenen im Kreißsaal, während des Transports oder auf der Intensivstation zu achten ist. Darüber hinaus geht der Leitfaden auf spezielle Probleme vor Ort ein. Das Handbuch für Neonatologen, Pädiater, Notärzte, Anästhesisten, Geburtshelfer, Hebammen, Rettungsassistenten, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen.

 

So wirbt der Verlag für den nun in 2. Auflage vorliegenden Leitfaden für den Umgang mit neonatologischen Notfällen, ein sehr umfassendes Buch über das gesamte Spektrum der Versorgung von Neugeborenen-Notfällen. Der Inhalt ist deutlich tiefgreifender als nur die reine Erstversorgung und behandelt auch den Bereich der intensivmedizinischen Versorgung. Enthalten sind unter anderem gut gestaltete Dosierungstabellen sämtlicher Medikamente. Der Aufbau der verschiedenen Kapitel ist immer gleich und ermöglicht ein rasches Einlesen.

Die Gestaltung und der Aufbau in den Abschnitten ist hierbei wohlüberlegt und erleichtert das Auffinden spezieller Informationen. Deutlich sollte jedoch hervorgehoben werden, dass es sich hier nicht um ein „Kitteltaschenformat“ handelt oder für den klinischen Alltag geeignete, schnelles Nachschlagen ermöglichende Kapitelstruktur. Das vermittelte Wissen ist aber ganz sicher umfassend, gut erklärt und strukturiert für die Erarbeitung dieses sehr spannenden Tätigkeitsfeldes.

Die im Buch vorgestellten Themen sind :

Epidemiologie, Richtlinien und Organisation: Geschichte, Anspruch und Wirklichkeit von neonatologischer Notfall- und Intensivmedizin; praxisrelevante Forschungsergebnisse; interdisziplinäre, perinatale Zusammenarbeit mit dem Neugeborenen-Notarztdienst; Koordinierung des Einsatzes unmittelbar nach Eingang der Notfallmeldung; Ausstattung Kreißsaal
Basics für die Erstversorgung und Reanimation: Grundausstattung für die Neugeborenen-Erstversorgung; postnatale kardiopulmonale Adaptation; Arbeitstechniken; Erstversorgung von Risikoneugeborenen im Kreißsaal; mechanische Beatmung von Früh- und Reifgeborenen; ECMO bei kritisch kranken Neugeborenen; therapeutische Hypothermie bei Neugeborenen mit hypoxisch-ischämischer Enzephalopathie
Typische Szenarien: Erstversorgung des reifen, gesunden Neugeborenen, des Frühgeborenen und mäßig deprimierten Reifgeborenen, des kleinen Früh- und Mangelgeborenen; fetofetales Transfusionssyndrom; Einsatz im Kinderzimmer; ungeplante außerklinische Geburt; Hypoglykämie etc.
Spezielle Notfälle und Probleme: Gerinnungsstörungen bei Früh- und Reifgeborenen (Blutung, Thrombose); akute angeborene Stoffwechselerkrankungen; kritische Elektrolytstörungen; spezielle anästhesiologische Besonderheiten und perioperative Probleme
Notfallmedikamente
Transport von Früh- und Reifgeborenen
Entscheidungsfindung in ethischen Grenzsituationen
Anhang: Ausbildung von Rettungsassistenten, Kinderkrankenschwestern, Ärzten; Gesellschaften, Kliniken, Leitlinien, Lernprogramme; Perzentilenkurven; Bilirubinkurven, Phototherapie- und Blutaustauschgrenzen; Normogramme; Labor-Normalwerte

 

Das Werk ist sicher nicht geeignet für den Einstieg in dieses Thema, sondern vermittelt das Wissen der aufgelisteten Themenbereiche sehr tiefgehend. Wer sich jedoch intensiv mit dieser Thematik befassen will – zum Beispiel weil er Einsätze im Intensivtransport, Baby-NAW oder ITH fährt -, ist mit dem Kauf dieses Buches sicher sehr gut beraten. Die Kapitel wurden auch thematisch auf den neusten Stand gebracht, so etwa kam das ECMO-Kapitel neu dazu.

Für den studentischen Bedarf aber sicher deutlich zu umfangreich und zu weitführend. Für bereits erfahrenere Kollegen, die ihr Wissen vertiefen oder sich speziell auf diesen Schwerpunkt vorbereiten wollen, ist der Umfang und die Gestaltung hingegen sehr gut geeignet und erfüllt wohl alle inhaltlichen und didaktischen Ansprüche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.