Studentische Einkaufsgemeinschaft Medizin

Was jetzt erstmal ziemlich umständlich klingt, ist eigentlich ganz einfach: Wir organisieren alles, was man im Studium braucht (von Kittel über Präpsets bis zum Stethoskop) und verkaufen das deutlich günstig an alle Marburger Studenten weiter.

SEGMed ist national organisiert, das bedeutet, es gibt einen "Dachverband" mit Aufsichtsrat und Vorstand, sowie die einzelnen Lokalvertretungen in den Unistädten.

- - - Aktuelle Infos zum Verkauf im WiSe 20/21, Stand 20.10.2020 - - -

- - - Aktuelle Infos zu den Verkäufen, Stand 12.4.2021 - - -

 

Hallo ihr Lieben,

im Folgenden gibt es alle Infos zum SEG-MED-Verkauf im Sommersemester 2021:

Wie in jedem Semester hätten wir euch auch dieses Jahr sehr gerne mit Kitteln, Stethoskopen, Reflexhämmern und allem was dazugehört ausgestattet. Unsere Lager sind voll und warten nur darauf, wieder geleert zu werden. In den letzten Wochen sind wir deshalb verstärkt in Dialog mit der Universität getreten, um den Verkauf für alle Beteiligten möglichst Corona-konform zu planen. Leider mahlen die Mühlen der Bürokratie langsam, sodass wir bis heute keine offizielle Genehmigung seitens der Universität erhalten haben. Unsere großen, offiziellen Verkäufe sind daher bis auf Weiteres ausgesetzt.

Sollte jemand akut ein Problem haben und Unterstützung benötigen, meldet euch gerne unter marburg@seg-med.de und wir versuchen, eine Lösung zu finden.

In diesem Sinne – vergesst uns nicht, wir sehen uns hoffentlich im nächsten Semester wieder!

Liebe Grüße und einen guten Semesterstart wünschen euch

Katja und das ganze Team der SEG-MED

 

 

Woher kommen die niedrigen Preise?

SEGMed ist als Genossenschaft organisiert. Das bedeutet, wenn man mithelfen möchte, kann man entweder als Verkaufshelfer bei den Verkäufen mitmachen oder tritt man für einmalig 25 Euro in die Genossenschaft ein (dann werden einem auch die Fahrten zu den Versammlungen gezahlt- wenn man mitfahren möchte). Tritt man wieder aus, egal ob nach einem Tag oder 20 Jahren, bekommt man das Geld natürlich zurück.
Durch diese Mitgliedsbeiträge werden die Einkäufe vorfinanziert. Da sich alle Lokalvertretungen zusammentun und gemeinsam bestellen, bekommen wir einen Mengenrabatt, der dann an die Studierenden im Verkauf weitergegeben wird.

Warum sollte ich mitmachen?

Wir haben Kekse! Und tolle Menschen, die gerne auch bei Fragen zum Studium (oder eben auch mal Nicht-Studium) weiterhelfen. Einmal pro Semester gehen wir gemeinsam essen und Versammlungen, bei denen wir durch ganz Deutschland fahren, gibt es auch. Diese werden dann auch von der SEGMED übernommen.
Dadurch, dass wir rein studentisch und unentgeltlich arbeiten, gibt es eine natürliche Fluktuation durch das Studiumsende. Es ist uns wichtig, dass Studieren finanzierbar ist, und das fängt schon bei den kleinen Dingen an. Wir verkaufen Material in sehr guter Qualität zum kleinen Preis und damit das auch so bleibt, brauchen wir immer helfende Hände :).

Wir freuen uns über jedes neues Gesicht, ganz egal ob erstes  oder letztes Semester :)!

Der Marburger Bund und wir

Übrigens haben wir seit Kurzem eine Kooperation mit dem Marburger Bund und nehmen an deren virtuellem Semesterstart teil.

Vom 19.4. bis 22.4.2021 erwartet dich eine Woche voller spannender Kurzvorträge zu den unterschiedlichsten Themen wie

  • Rechte und Pflichten im PJ
  • Der erste Arbeitsvertrag
  • PJ und Famulatur im Ausland
  • Erfahrungsberichte unterschiedlicher Fachdisziplinen
  • Stressmanagement im Studium
  • Promotion
  • Informationen zu medizinischer Ausrüstung wie Stethoskopen (das sind wir, die SEG-MED ^-^)

und vieles, vieles mehr. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich, die Vortragenden machen das alle ehrenamtlich. Schau doch am besten gleich mal vorbei:

Digitaler Semesterstart im SoSe 2021

Wir würden uns freuen, wenn du mit dabei wärst!

 

Programm

Programm zum digitalen Semesterstart des Marburger Bunds im SoSe 2021

Anmeldung - hier klicken!

 

 

 

 

Unser Kontakt

 

marburgATseg-medPUNKTde